Häufige Fragen

  • Was unterscheidet GOLD WG von anderen Plattformen, die die Vermittlung von Interessenten für Wohn- oder Hausgemeinschaften 50plus anbieten?

    Andere Plattformen stellen lediglich Angebote und Gesuche ein. Auf GOLD WG hingegen werden alle Interessenten von Wohn- und Hausgemeinschaften erstmals mittels einer von der Ludwig-Maximilians- Universität (LMU) entwickelten Methode auf Passung gefiltert („gematcht“). Darüber hinaus bietet GOLD WG auch zahlreiche Offline-Dienstleistungen an. Mehr Informationen finden Sie unter „Serviceangebote“.

  • Wie genau funktioniert das Matching?

    Ihre anhand des Fragebogens ermittelten Persönlichkeitsmerkmale werden identifiziert bzw. analysiert und nachfolgend auf Basis von Algorithmen auf „optimale Passung“ hin mit denen anderer GOLD WG-User digital abgeglichen („gematcht“).

  • Was sind die Vorteile dieses Matchings?

    Auf Basis unseres psychologischen Fragebogens und des von der Ludwig-Maximilians-Universität entwickelten Verfahrens finden sich bei GOLD WG nur Menschen, die bezüglich ihrer Vorlieben, Erwartungen, Wünsche, Hobbys, Bedürfnisse und auch finanziellen Möglichkeiten miteinander harmonieren.

    Die GOLD Wg-Methode verhindert somit, dass extreme Gegensätze zusammen kommen. Vielmehr werden diejenigen Gruppierungen identifiziert, bei denen die meisten Gemeinsamkeiten und nachhaltigsten Entwicklungsmöglichkeiten gegeben sind.

  • Muss ich wirklich alle Fragen des Fragebogens beantworten?

    Unsere oberste Zielsetzung ist, die bestmögliche Gewährleistung einer nachhaltigen Stabilität der WGs, also möglichem Konfliktpotenzial vorzubeugen. Deshalb sollten Sie unbedingt alle Fragen offen und ehrlich beantworten, denn nur dann kann Ihr aussagefähiges Persönlichkeitsprofil erstellt werden und das Matching wirklich „funktionieren.

    Beispiel: Politische Orientierung

    Angenommen Sie sind Sympathisant oder Wähler der Partei DIE LINKE, dann ist eher davon auszugehen, dass Sie nicht mit einem Sympathisanten oder Wähler der CSU und noch weniger der AFD harmonieren; außer Sie sind völlig unpolitisch und/oder „sehr tolerant“ in Bezug auf andere politische Einstellungen.

  • Wie sicher sind meine Daten bei GOLD WG?

    Ihre Daten sind bei GOLD WG sicher! Unabhängig von Prüfungen der Datenschutzbehörden in Deutschland und Österreich legt GOLD WG größten Wert auf Absicherung Ihrer Daten. Das bedeutet, dass diese ausschließlich mittels SSL-Verschlüsselung übertragen werden und zudem verschlüsselt auf unseren Servern abgelegt werden. Auch bei der Auswahl der Server setzt GOLD WG mit Microsoft auf einen verlässlichen und namhaften Partner. Damit stellen wir einmal mehr sicher, dass Ihre Daten ausschließlich auf europäischen Servern gelagert werden. Gegen den Verlust der Daten schützen wir uns zudem durch entsprechende Backups. Ausserdem geben wir Ihre Daten zu keinem Zeitpunkt an Dritte weiter.

  • Wie funktioniert das Pass-o-meter?

    Unser Pass-o-meter zeigt Ihnen, in welchen Bereichen Sie gut mit anderen Usern harmonieren. Ihr Ergebnis wird in neun Kategorien von Angaben zur „Wohn- / Hausgemeinschaft“ bis hin zu „Hobbys und Interessen“ dargestellt. Sobald Sie die Kategorien anklicken, sehen Sie die Angaben des jeweiligen Users in einer farbigen Darstellung. Bei Angaben in „grün“ gibt es eine Übereinstimmung mit Ihren Werten. Angaben, die von Ihren abweichend sind, sind mit „rot“ gekennzeichnet. Einzelne Bereiche können dabei vom User in den „Privatsphäre-Einstellungen“ willentlich ausgeblendet werden und sind damit für Sie nicht sichtbar.

    Bei einem Ergebnis ab 60% ist eine gute Basis für ein langfristig harmonisches Zusammenleben gegeben.

  • Kann ich den Fragebogen auch offline ausfüllen und Ihnen auf normalem Postweg zusenden?

    Wir bitten um Verständnis dafür, dass der Postweg und die nachfolgend erforderliche Eingabe Ihrer Daten unsererseits nur in Ausnahmefällen und gegen Erhebung einer Kostenpauschale von 25,00 EUR zzgl. MwST möglich ist.

    Sollten Sie selbst über keinen PC verfügen, aber zumindest hin und wieder über Familienmitglieder oder Freunde Internetzugang haben, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch. Wir unterstützen Sie dann gerne kostenlos bei Ihrer Online-Anmeldung und erklären Ihnen auch die Navigation von GOLD WG. Bitte beachten Sie, dass jedoch eine weitere Betreuung Ihres Accounts seitens GOLD WG nicht möglich ist.

  • Was ist der geldwerte Vorteil bzw. Unterschied zwischen dem „kostenlosen Matching“ und dem „kostenpflichtigen Matching"?

    Im Rahmen des kostenlosen Matching wird Ihr Persönlichkeitsprofil ausschließlich digital erstellt. Im Rahmen des kostenpflichtigen Matching werden die digitalen Auswertungen zusätzlich nochmals von unserer Psychologin händisch überprüft, abgeglichen und bewertet.

  • Was ist der Unterschied zwischen einer Wohn- und Hausgemeinschaft?

    Typisch für die Wohngemeinschaft (WG) ist ein Mietverhältnis. Üblicherweise steht allen MitbewohnerInnen jeweils nur ein eigenes Zimmer zur Verfügung, Bad bzw. Bäder werden in der Regel gemeinsam genutzt.

    Typisch für die Hausgemeinschaft (HG) ist der Kauf einer abgeschlossenen Wohneinheit. Diese besteht üblicherweise aus zwei Zimmern, Bad und Kitchenette.

    Bei manchen HGs gibt es zusätzlich noch Räumlichkeiten, die von allen Bewohnern gemeinsam genutzt werden können; zum Beispiel ein großes Wohnzimmer, und/oder eine Bibliothek und/oder eine Großküche.

  • Warum gibt es auch bei der Wahl einer Hausgemeinschaft die Optionen mit/ohne Kitchenette bzw. mit/ohne Bad? Wenn ich mich in eine HG einkaufen will, kann ich dann nicht immer ein eigenes Bad und eine eigene Küche voraussetzen?

    Im Gegensatz zu einer Wohngemeinschaft sind in einer Hausgemeinschaft in der Regel tatsächlich alle Wohneinheiten mit Bad und Kitchenette ausgestattet. Es gibt aber auch Ausnahmen, zum Beispiel bei Altbauten. Als EigentümerIn einer Wohneinheit in einer HG hätten Sie jedoch das Recht, ggf. eine Kitchenette oder auch ein Bad selbst einzubauen. Als MieterIn eines Zimmers in einer WG haben Sie dieses Recht nicht.

  • Warum sollen auch mein Partner den Fragebogen ausfüllen, wenn wir ohnehin schon zusammen leben?

    Auch wenn Sie persönlich mit Ihrem Partner gut harmonieren, bedeutet das noch nicht, dass diese Passung dann auch in einer WG oder HG gegeben wäre.

    Zwei Beispiele einer möglichen Negativ-Konstellation:

    a.) Sie sind Nicht-Raucherin. Ihr Partner ist Raucher. Dann akzeptieren/tolerieren Sie persönlich zwar, dass er raucht. Aber alle strikten Nichtraucher würden das nicht tolerieren. Somit würden Sie als Nichtraucherin zwar zu diesen Interessenten passen, aber Ihr Partner definitiv nicht.

    b.) Sie sind gläubige und praktizierende Muslimin. Ihr Partner ist gläubiger und praktizierender Katholik. Sie beide akzeptieren/tolerieren den Glauben des Anderen. Das heißt aber noch lange nicht, dass diese Toleranz auch bei anderen MitbewohnerInnen gegeben ist.

  • Warum gibt es auch bei der Wahl einer Hausgemeinschaft die Optionen mit/ohne Kitchenette bzw. mit/ohne Bad? Wenn ich mich in eine HG einkaufen will, kann ich dann nicht immer ein eigenes Bad und eine eigene Küche voraussetzen?

    Im Gegensatz zu einer Wohngemeinschaft sind in einer Hausgemeinschaft in der Regel tatsächlich alle Wohneinheiten mit Bad und Kitchenette ausgestattet. Es gibt aber auch Ausnahmen, zum Beispiel bei Altbauten. Als EigentümerIn in einer HG hätten Sie jedoch die Möglichkeit und das Recht, ggf. eine Kitchenette oder auch ein Bad selbst einzubauen. Als MieterIn in einer WG haben Sie dieses Recht nicht.

  • Welchen Nutzen habe ich vom GOLD WG-Workshop mit Supervision?

    Unsere ganztägigen Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre potenziellen MitbewohnerInnen unter Supervision unserer Diplom Psychologin persönlich kennenzulernen und zu „beschnuppern“. Zudem bietet er noch Unentschlossenen Hilfestellung bei ihrer Entscheidungsfindung, Und diejenigen, die sich bereits entschieden haben, haben die Chance, ihre Entscheidung mit professioneller Unterstützung noch einmal kritisch zu hinterfragen. Weitere Informationen zu den einzelnen Schritten finden Sie auf unserer Website unter Serviceangebote / Kennenlernworkshop.

  • Ich bin arbeitslos und beziehe finanzielle Unterstützung vom Amt. Kann ich trotzdem an Ihrem Matching teilnehmen oder ist das ein Ausschlusskriterium?

    Ihre soziale bzw. finanzielle Situation wird von uns grundsätzlich nicht abgefragt. Lediglich die Frage, welche Miete Sie monatlich zahlen können/möchten, sollten Sie unbedingt beantworten. Denn selbst wenn Sie bei vielen Punkten mit anderen WG-Interessenten harmonieren, passen Sie ggf. doch nicht zueinander, wenn diese sich eine höhere Miete als Sie leisten können oder wollen.

    Unser Tipp für Leistungsempfänger in der BRD:
    Bei einem geplanten Umzug in eine andere Stadt sollten Sie unbedingt beachten, dass sich die Leistungen, die Sie als Unterkunftskosten beziehen ggf. Denn die die Berechnungen des (Sozial-)Amtes richten sich nach dem jeweiligen Mietspiegel.

    Als Leistungsempfänger sollten Sie sich gegebenenfalls v o r einem Umzug beim zuständigen Amt Ihres (neuen) Wohnortes genau informieren, welche Leistungen Ihnen dort gesetzlich zustehen.

    Unsere Empfehlung:
    Machen Sie diese Anfrage schriftlich, so dass Sie auch eine schriftliche und somit verbindliche Auskunft erhalten, denn telefonische Auskünfte von Ämtern und Behörden sind immer unverbindlich.

  • Ich bin Rentner(in) mit einer sehr kleinen Rente. Habe ich überhaupt eine Chance, als MitbewohnerIn akzeptiert zu werden?

    Ohne „wenn“ und „aber“: JA. Insbesondere Menschen mit geringem Einkommen oder kleiner Rente bietet eine WG die Chance auf neue Lebensqualität; sowohl in gesellschaftlicher/sozialer als auch finanzieller Hinsicht. Denn hier gilt das Motto: „Gemeinsam sind wir stark!“

  • Ich habe ein Gesuch aufgegeben, bekomme nun aber auch Matches angezeigt, bei denen es sich ebenfalls um Gesuche handelt. Warum?

    Wir matchen auch Gesuche mit Gesuche, weil es viele Interessenten gibt, die selbst eine WG oder HG gründen wollen und für diese Neugründung Gleichgesinnte suchen.

  • Können Sie mir helfen, eine Wohnung mit netten Nachbarn zu finden?

    Der primäre Unternehmenszweck von GOLD WG ist nicht die Vermittlung von Wohnungen oder Häusern, sondern die Vermittlung von GOLD WG-Usern, die an einer Wohn- oder Hausgemeinschaft interessiert sind. Wenn sich mittels GOLD WG-Matching eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten gefunden hat und diese Hilfe bei der Suche nach einer geeigneten Immobilie benötigt, unterstützen wir diese GOLD-Mitglieder - auf Wunsch – bei ihrer Suche nach einer Immobilie, die den Erwartungen, Anforderungen und finanziellen Vorstellungen dieser Haus- oder Wohngemeinschaft entspricht.

  • Welche Rolle spielen meine Angaben bzgl. gewünschter WG-Größe?

    Die WG-Größe ist ein wichtiger Filterfaktor beim GOLD WG-Matching. Denn Sie bekommen nur diejenigen GOLD WG-Mitglieder angezeigt, die unter anderem auch Ihre Vorstellungen bzgl. Ihrer (zukünftigen) WG-Größe teilen. Unser Tipp: Seien Sie möglichst flexibel und kreuzen Sie, falls möglich, mehrere WG-Größen an. Denn mit dieser Mehrfach-Wahl erhöhen Sie die Anzahl Ihrer Matches unter Umständen beträchtlich.

Hilfe

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne!

+49 (0) 89 759 64 66

+43 (0) 1 299 299 0 900

oder

mail iconZum Kontaktformular